+++  Kita-Beiträge werden für April ausgesetzt  +++     
     +++  Einschränkungen bei Trauerfeiern  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Niedere Börde

Große Straße 9 - 10
39326 Niedere Börde

Telefon (039202 ) 88300

Telefax (039202 ) 88388

E-Mail E-Mail:
www.niedere-boerde.de


Veranstaltungen


24.04.​2020
18:00 Uhr
Preisskat
Der Kultur- und Geschichtsverein lädt alle Skatfreunde zum diesjährigen Preisskat ein. Um einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können, bitten wir um Anmeldung bis zum 22.04. 2020 unter der Telefonnummer 039202/50940. [mehr]
 
30.04.​2020
16:00 Uhr
Tanz in den Mai
Tanzveranstaltung mit Fackelumzug begleitet durch die Schalmeienkapelle Groß Ammensleben [mehr]
 
01.05.​2020 bis
02.05.​2020
09:30 Uhr
Samsweger Ringreiten
1. Mai führen wir traditionell auf dem Reitplatz ab 09.30 Uhr das Ringreiten, ein E und ein A ... [mehr]
 
01.05.​2020
10:00 Uhr
Aufstellen des Maibaumes
Aufstellen des Maibaums vor der Gaststätte „Zur Post“ mit Schalmeienkapelle anschließend Frühschoppen [mehr]
 
23.05.​2020
Romaniktag
Sonderführungen auf der Domäne und in der Kirche [mehr]
 
06.06.​2020 bis
07.06.​2020
Samsweger Reit- und Springturnier
Großes Reit- und Springturnier mit einem Führzügelwettbewerb. Unter Mittag erwartet Sie an ... [mehr]
 
14.06.​2020
14:16 Uhr
Konzert des Zupforchester Dahlenwarsleben
Sonderkonzert als Geschenk an den HKV Dahlenwarsleben e.V. [mehr]
 
27.06.​2020
10:00 Uhr
60 Jahre Schalmeienkapelle
Musikalisches Jubiläumsfest auf der Domäne Groß Ammensleben anlässlich - 60 Jahre Schalmeienkapelle der FFW Groß Ammensleben [mehr]
 
28.06.​2020
17:30 Uhr
Serenade "HalbSechs"
Musik am Vorabend des Patronatsfestes [mehr]
 
05.09.​2020
18:24 Uhr
Rock auf der Koppel
Das jährliche Rockevent mit Bands aus der Region. [mehr]
 
31.10.​2020
16:21 Uhr
Halloween-Party
Genaue Veranstaltungsinformationen werden noch bekanntgegeben. [mehr]
 
05.12.​2020
15:22 Uhr
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Eindämmung von Corona: Einschränkungen präzisiert

(25. 03. 2020)

Das Land hat im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-​Virus die Einschränkungen für die Bevölkerung präzisiert.  Die heute beschlossene Eindämmungsverordnung fasst die Regelungen der vergangenen Tage zusammen.

Kita-Beiträge werden für April ausgesetzt

(25. 03. 2020)

In Anbetracht der aktuellen Lage und voraussichtlichen Dauer der Schließung unserer öffentlichen Einrichtungen (KiTa´s und Horte) haben wir entschieden, die Kita-Beiträge für den Monat April auszusetzen. Es erfolgt kein Einzug der Beiträge. Die Eltern, die bisher keine Einzugsermächtigung für die Kita-Beiträge erteilt haben, bitten wir, den Beitrag für April nicht zu überweisen bzw. den Dauerauftrag für April auszusetzen.

 

Stefan Müller

Bürgermeister

Änderungen zur Gewässerschau 2020/ Der Unterhaltungsverband„Untere Ohre“ Informiert

(24. 03. 2020)

Áus gegebenem Anlass (Coronavirus) teilen wir Ihnen mit, dass die geplante Gewässerschau gemäß § 67 WG LSA der Gewässer erster und zweiter Ordnung so wie ursprünglich geplant nicht stattfindet. Die Gewässerschau wird allein durch die Geschäftsstelle des Unterhaltungsverbandes „Unter Ohre“ an den bereits mitgeteilten Terminen abgesichert.  Bei der Gewässerschau wird das Protokoll der Gewässerschau 2019 ausgewertet. Ich bitte darum, die Ergebnisse bei der Abstellung der festgestellten Mängel und Hinweise auf aktuelle Mängel in Ihrem Zuständigkeitsbereich uns auf elektronischem Weg (E-Mail) oder per Telefon bis zum 09.04.2020 mitzuteilen. 

 

Gemäß §5 der gültigen Satzung des Unterhaltungsverbandes „Untere Ohre“ sind die Mitglieder des Verbandes berechtigt an der Schau teilzunehmen. Falls auf eine Teilnahme in Ausnahmefällen bestanden wird, bitten wir um eine Rückinformation.

 

Telefon-Nr.: 039208 49661

Fax-Nr.:039208 49678

E-Mail: uhv-untere-ohre@t-online.de

Ausgangsbeschränkung anläßlich der COVID-19 Pandemie

(23. 03. 2020)

Unter dem folgenden Link gelangen Sie zur aktuellen Bekanntmachung

 

Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) Ausgangsbeschränkung anlässlich der COVID-19 Pandemie Bekanntmachung des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt vom 22. März 2020

Einschränkungen bei Trauerfeiern

(20. 03. 2020)

 

Starke Einschränkungen bei Trauerfeiern aufgrund des Coronavirus

Auch bei Trauerfeiern hat der Schutz vor der Übertragung mit dem Coronavirus oberste Priorität. Wie bei allen anderen Veranstaltungen gilt, dass nicht mehr als 50 Menschen teilnehmen dürfen und zwischen ihnen zwei Meter Abstand zueinander einzuhalten ist. Die Bestatter gelten bei Trauerfeiern als Veranstalter und sind angehalten, darauf zu achten.

Der Verstorbene oder die Urne, das Bild und die Blumen können im Eingangsbereich der Trauerhalle stehen, aber die Besucher müssen unter freiem Himmel bleiben, damit der Abstand zwischen ihnen gewahrt werden kann.

Außerdem werden die anwesenden Personen in einer Anwesenheitsliste erfasst, müssen darauf Vor- und Familiennamen, Anschrift und Telefonnummer angeben. Das Bestattungsunternehmen muss diese Liste bis vier Wochen nach der Trauerfeier aufbewahren und auf Verlangen dem Gesundheitsamt vorlegen.

Stefan Müller

Bürgermeister

 

Bördebus - ab 19.03.2020 gilt der Ferienfahrplan

(18. 03. 2020)

- Verkehrsgebiet der BördeBus VGmbH ab 19. März im Modus "Ferienfahrplan" -

 

Für das Verkehrsgebiet der BördeBus VGmbH gilt ab 19.03.2020 der Ferienfahrplan.
Dies bedeutet, dass die Linienbusse wie an einem regulären Ferientag verkehren.
Den Zugriff auf den Fahrplan findet man auf der Startseite www.boerde-bus.de.

Kostenbeiträge KITA

(17. 03. 2020)

Kostenbeitragserstattung Kitabeiträge

Gemäß § 6 Abs. 3 der Kostenbeitragssatzung für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen werden die Kostenbeiträge bei einer länger als 7 Kalendertage dauernden Schließung durch nicht vorhersehbare Gründe (u.a. Epidemien) anteilmäßig gekürzt.

Um den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie zunächst die Beiträge entsprechend Ihrer Gebührenbescheide weiterhin zu zahlen. Sobald die Krisensituation überstanden ist, werden wir diese anteilsmäßig erstatten.

 

Stefan Müller

Bürgermeister

Schließung Einwohnermeldeamt und Standesamt

(17. 03. 2020)

Schließung Einwohnermeldeamt und Standesamt Niedere Börde

Krankheitsbedingt müssen wir ab sofort das Einwohnermeldeamt und das Standesamt unserer Gemeinde schließen. In dringenden Notfällen übernimmt das Standesamt Haldensleben die Beurkundungen. Bitte melden Sie sich vorher telefonisch bei Frau Schulze Tel.: 03904/479 173 oder Frau Herbst Tel.: 03904/479 174 an.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Stefan Müller

Bürgermeister

Eingeschränkte Sprechzeiten

(16. 03. 2020)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Niedere Börde,

 

aufgrund der aktuellen Situation wird der Bürgerverkehr in der Gemeindeverwaltung vorerst bis zum 20.03.2020 eingeschränkt.

Bitte teilen Sie uns Ihr Anliegen schriftlich, telefonisch oder per Mail mit. Nach vorheriger Absprache erfolgt dann ggf. ein persönliches Gespräch. Abzugebende Formulare können in unseren Briefkasten geworfen werden.

Personalausweise und Pässe werden derzeit nur verlängert, wenn Sie eine Reise antreten, eine Immobilie kaufen, einen Kredit aufnehmen oder ähnliches. Bitte vereinbaren Sie auch hierfür vorab einen Termin.

Des Weiteren werden ab sofort unsere Bürgerhäuser und Sporthallen bis zum 13. April 2020 geschlossen.

 

Ich bitte Sie um Ihr Verständnis.

Stefan Müller

Bürgermeister

 

 

Wichtige Infos zur aktuellen Schulschließung

(16. 03. 2020)

Liebe Kinder, liebe Eltern,

es gibt wichtige Informationen zur Schulschließung.

Auf dieser Internetseite unter "Wohnen und Leben/ Schulen"

finden Sie wichtige Informationen zur aktuellen Schulschließung und zum Aufgabenkatalog für Grundschüler.

Notbetreuung in den Kitas der Gemeinde Niedere Börde

(15. 03. 2020)

Notbetreuung in den Kitas der Gemeinde Niedere Börde

Gemäß Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration vom 15. März 2020 sind mit Wirkung vom Montag, dem 16. März alle öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen und Kinderhorte bis zum Ablauf des 13. April 2020 zu schließen.

Zur Sicherstellung einer Übergangszeit, die es den betroffenen Personensorgeberechtigten ermöglicht, sich auf die Folgen der Schließung der Gemeinschaftseinrichtung einzustellen, sind für den Zeitraum vom 16. März bis zum Ablauf des 17. März 2020 die Nutzung zu Betreuungszwecken zulässig.

Dem entsprechend werden am 16. und 17. März 2020 alle Kinder, deren Betreuungsbedarf bei uns per E-Mail angemeldet wurde, in den jeweiligen Kitas / Horten betreut. Die Personensorgeberechtigten erhalten eine Bestätigung per E-Mail.

Für den Zeitraum vom 18. März bis zum Ablauf des 13. April 2020 werden nur noch betreuungsbedürftige Kinder, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, betreut, wenn beide Erziehungsberechtigten des Kindes, im Fall einer oder eines allein Erziehungsberechtigten die oder der allein Erziehungsberechtigte, zur Gruppe der unentbehrlichen Schlüsselpersonen gehören. Diese werden im Erlass definiert. Die Notwendigkeit einer außerordentlichen Betreuung von Kindern der unentbehrlichen Schlüsselpersonen ist der betreffenden Kita Leitung gegenüber durch eine schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers bzw. Dienstvorgesetzten nachzuweisen. Die notwendigen Ausnahmen sind gemäß Erlass eng auszulegen und strikt zu kontrollieren. D. h. können nicht beide Erziehungsberechtigten bzw. der oder die allein Erziehungsberechtigte eine schriftliche Bestätigung des Arbeitgebers vorlegen, wird das Kind ab dem 18. März bis zum Ablauf des 13. April nicht in der Gemeinschaftseinrichtung betreut.

 

Stefan Müller

Bürgermeister

 

Kitas und Schulen vom 16.März bis 13. April 2020 geschlossen

(13. 03. 2020)

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

gemäß Pressemitteilung Nr. 119/2020 hat die Landesregierung beschlossen, dass alle Schulen und Kitas in Sachsen-Anhalt vom 16. März bis 13. April 2020 geschlossen bleiben.

Laut dieser Mitteilung wird eine Notbetreuung in Kindergärten und Horten gesichert.

Um eine Notbetreuung zu organisieren, bitten wir alle betroffenen Eltern bis Sonntag (15.03.2020) 10:00 Uhr an folgende E-Mail-Adresse den Betreuungsbedarf anzumelden:

sozialamt@niedere-boerde.de

Bitte nennen Sie in Ihrer E-Mail:

- die zu betreuenden Kinder,

- die Kita, in der Ihre Kinder derzeit betreut werden,

- Begründung der Notsituation,

- den Zeitraum des Betreuungsbedarfs,

- Kontaktdaten für Rückfragen.

In welcher Kita die Notbetreuung dann am Montag den 16.03.2020 erfolgen wird, veröffentlichen wir am Sonntagnachmittag auf unserer Internetseite.

 

Stefan Müller

Bürgermeister

 

 

 

 

 

Corona – keine Panik, aber Vorsicht!

(11. 03. 2020)

Corona – keine Panik, aber Vorsicht!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch wir in der Gemeinde haben Vorkehrungen getroffen, für den Fall, dass auch uns das Corona-Virus erreicht. Mir ist wichtig als erstes zu sagen: Es gibt keinen Grund zur Panik, für Hamsterkäufe oder sonstiges! Das Virus ist zwar hochinfektiös, in der Masse aber harmlos. Dennoch würde für den Fall des Auftretens in der Gemeinde besonders in unseren Schulen und Kitas unter Umständen drastische Maßnahmen wie die zeitweise Schließung nach sich ziehen. Für alle diesbezüglichen Maßnahmen ist das Gesundheitsamt des Landkreises Börde zuständig.

Was können wir alle gerade tun?

  • Handhygiene ist das erste Gebot. Hände waschen, so oft und so gründlich es geht. Handkontakte vermeiden, auch wenn man sonst sehr gerne freundlich ist.

 

  • Vermeiden Sie unnötige Termine in großen Menschenmengen.

 

  • Nutzen Sie statt des persönlichen Gespräches lieber das Telefon oder eine E-Mail, um ihre Angelegenheiten mit uns in der Gemeindeverwaltung zu klären.

 

  • Es ist generell Grippe- und Hustenzeit. Wer krank ist, sollte nicht in die Hand, sondern in die Ellenbeuge husten, um die Weitergabe der Krankheitserreger an Dritte zu erschweren.

 

  • Sollten Sie Urlaub in einem Risikogebiet (z.B. Norditalien) gemacht haben und nun Anzeichen einer Erkältung oder Grippe verspüren, kontaktieren Sie bitte ihren Arzt! Gehen Sie NICHT in die Praxis, sondern nehmen Sie telefonisch Kontakt auf, um die weitere Vorgehensweise zu beachten. Auch wäre es sinnvoll, im Verdachtsfall in Ihrer Familie gemeinsam bis zur weiteren Klärung zu Hause zu bleiben und beispielsweise nicht die Schule oder Kita aufzusuchen.

Weitere aktuelle Informationen und Erkenntnisse bezüglich dieses neuen Coronavirus können der Homepage des „Robert Koch-Instituts“ entnommen werden:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

Bürgermeister

 

Stefan Müller

 

 

 

Corona Fall in der Niederen Börde

(10. 03. 2020)

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Börde teilen wir Ihnen mit, dass bezüglich des Corona Falls aus Klein Ammensleben keine weiteren Maßnahmen notwendig sind, da die infizierte Person und deren Familienmitglieder keinen Kontakt zu Gemeinschaftseinrichtungen (Kita / Schule) hatten.

 

Termine für die Grabenschau des Unterhaltungsverbandes „Untere Ohre“ 2020

(09. 03. 2020)

Die Termine für die Grabenschau 2020 hat der Unterhaltungsverband „Untere Ohre“ mitgeteilt.

Danach findet die Grabenschau im Schaubezirk 8 in der Gemeinde Niedere Börde am Donnerstag, 7. Mai, ab 8.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Hof der DAWA Agrar in Dahlenwarsleben und der Wirtschaftshof in der Krugstraße 9/10 in Groß Ammensleben. Schaubeauftragter ist Herr Lothar Chelvier aus Gutenswegen.

 

Tourenplan: Dahlenwarsleben, Klein Ammensleben, Groß Ammensleben, Gutenswegen, Vahldorf, Hillersleben, Neuenhofe, Meseberg, Samswegen und Jersleben.

 

Die Schaukommission hat gemäß Wasserhaushaltsgesetz das Recht, Grundstücke zu betreten, Gewässer zu befahren und Anlagen zu kontrollieren. Eigentümer und Anlieger haben entlang der Gewässer die Wege für die Durchführung der Schau freizuhalten, sowie Vorsorge hinsichtlich des ungehinderten Betretens des Grundstückes zu gewährleisten. Hinweise oder Mängel an den Gewässern zweiter Ordnung können an die Schaubeauftragten der Schaubezirke, an die zuständige Gemeindeverwaltung oder schriftlich an den: Unterhaltungsverband Untere Ohre, Ramstedter Straße 26, 39326 Zielitz, gerichtet werden. Das teilte der Unterhaltungsverband Untere Ohre mit.

Neues Fotoalbum eingestellt

(06. 03. 2020)

Unter dem Menüpunkt "Willkommen" finden Sie ein neues Fotoalbum vom Meseberger Karneval.

Fotos Rosenmontagsumzug

(25. 02. 2020)

Neue Fotos vom Rosenmontagsumzug auf unserer Internetseite

unter Menüpunkt "Willkommen/ Fotoalben"

Bürgerinfo Breitbandausbau Gutenswegen

(13. 02. 2020)

Die Bau-Arbeitsgemeinschaft "Breitband Börde"
hatte eine Anwohner-Information herausgegeben.

Sollten Sie diese nicht bekommen haben, können Sie das Schreiben hier auf unserer Seite unter Menüpunkt: Verwaltung/Bekanntmachungen einsehen.

Der Breitbandausbau in Klein Ammensleben, Dahlenwarsleben und Gersdorf geht dem Ende entgegen.

(12. 02. 2020)

Eigentlich war das Datum zum Anschluss an das neue Glasfasernetz bereits lange verstrichen. Trotzdem wurden in Einzelfällen, auch nach Ablauf der Frist, noch Anschlüsse realisiert.

Da nun aber die Tiefbauarbeiten in den genannten drei Ortsteilen vor ihrem Abschluss stehen, endet auch diese Möglichkeit zum 29.02.2020. Nach diesem Termin müssen die Kosten für einen Anschluss komplett selbst übernommen werden.

 

Ziel erreicht - Gutenswegen erreicht nötige Anschlussquote für Breitbandausbau

(10. 02. 2020)

Gutenswegen wird ausgebaut. Die notwendige Quote der Voranmeldungen von 47 % wurde im Laufe der Wochen erreicht, sodass die Baufreigabe für Gutenswegen erteilt wird.

 

Damit werden 7 von 9 Ortsteile (Gersdorf wird im Falle Breitband separat ausgewiesen) ausgebaut.

 

Gutenswegen hat erneut bewiesen, dass mit bürgerschaftlichem Engagement, der Anwesenheit eines Baggers, flankiert mit einer Informationsveranstaltung die benötigte Quote erreicht werden kann.

 

Als nächstes rückt Groß Ammensleben in den Blickpunkt. Die Überlandleitungen gehen bereits bis kurz vor die Ortsgrenze.

 

Jetzt ist auch in Groß Ammensleben der Moment angebrochen noch einmal für den Breitbandausbau zu werben.

 

Sprechen Sie mit Ihrem Nachbarn, gehen Sie von Haus zu Haus – nur auf diese Weise holen Sie das Netz der Zukunft auch nach Groß Ammensleben.

 

Entwurf des Bebauungsplanes „Magdeburger Straße Süd, Neubau Feuerwehrgerätehaus“ im OT Groß Ammensleben liegt zur Ansicht aus

(10. 02. 2020)

Sie können die Unterlagen auch auf unserer Internetseite unter dem Menüpunkt "Verwaltung / Bekanntmachungen" einsehen.

 

 

 

Der vom Gemeinderat in der öffentlichen Sitzung am 21.01.2020 gebilligte und entsprechend § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) zur Auslegung bestimmte Entwurf des Bebauungsplanes „Magdeburger Straße Süd, Neubau Feuerwehrgerätehaus“ im OT Groß Ammensleben, nebst dazugehörige Begründung und Umweltbericht, liegen in der Zeit  

 

vom 18.02.2020 bis einschließlich 18.03.2020

im Fachdienst Gemeindeentwicklung der Gemeinde Niedere Börde, Große Straße 9/10 in 39326 Groß Ammensleben (Büro Frau Stimpel) zu jedermanns Einsicht zu den Dienstzeiten

montags                      09.00 – 12.00 Uhr und   13.00 – 16.00 Uhr

dienstags                    09.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

mittwochs                    09.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

donnerstags               09.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.30 Uhr

freitags                         09.00 – 12.00 Uhr

öffentlich aus.

Neue Internetseite im Aufbau

(07. 02. 2020)

Unsere Webseite erstrahlt in einem neuen Design. Sie befindet sich an einigen Stellen noch im Aufbau. Wir entschuldigen uns vorab für kleine Fehler oder noch fehlende Inhalte.

Foto zur Meldung: Neue Internetseite im Aufbau
Foto: Achtung Baustelle

13. Kita-Konferenz der Kitas der Niederen Börde

Das Projekt „Qualitätsmanagement“ läuft seit Ende 2014 mit dem Ziel, ein Qualitätsmanagement für jede KiTa der Gemeinde Niedere Börde bis Ende 2019 einzuführen.


Zweimal im Jahr findet jeweils an einem Sonnabendvormittag in der Aula der Grundschule „Astrit Lindgren“ eine Weiterbildung zu einem bestimmten Themengebiet statt. Die große Abschlussveranstaltung ist Ende November geplant.
Das Thema der letzten Veranstaltung war „Inklusion“.

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch dazu gehört. Egal wie er aussiehst, welche Sprache er spricht oder ob er eine Behinderung hat. Wenn alle Menschen dabei sein können, ist es normal verschieden zu sein und alle haben etwas davon. Gemeinsames kreatives Gestalten hilft, baut Brücken.

Die Künstlerin, Simone Schander, die vorwiegend in Berliner Kitas aktiv ist, brachte tolle Ideen mit. „Wir wollen zeigen, wie man mit Hilfe der Kunst Kulturen zusammenbringen kann“, sagt Daniela Baars, die als Fachdienstleiterin Bürgerdienste mit ihren Kolleginnen Kerstin Bertram und Melanie Claßen vom Fachbereich „Bildung “ das Projekt begleitet.

Wer zusammen etwas gestaltet, braucht dafür zunächst nicht einmal die Sprache. Jeder kann im Rahmen seiner Fähigkeiten seinen Teil dazu beitragen.

47 Erzieherinnen der Gemeinde und ihre drei männlichen Kollegen wurden an diesem Vormittag gestalterisch aktiv. Mit Papierklebeband und Zeitungsfetzen verwandelten sie die Aula in ein Labyrinth verschieden großer Gänge und Räume. Wohl jeder erinnerte sich daran wie gern er als Kind Butzen gebaut hat.


Anschließend regte Künstlerin Simone Schander die Pädagogen an, sich aus den Streifen, die eben noch Butzen waren, Kostüme zu zaubern. Doch damit noch nicht genug. Der riesige Berg von Zeitungsfetzen war letztlich Grundlage für das gemeinsame Gestalten von Puppen. Alle ließen ihrer Kreativität freien Lauf. Die nach Rezepten der Berliner Künstlerin selbst angefertigten Naturfarben machten alles noch bunter.

Foto zur Meldung: 13. Kita-Konferenz der Kitas der Niederen Börde
Foto: 13. Kita-Konferenz der Kitas der Niederen Börde

Kontakt

Gemeinde Niedere Börde
Große Straße 9/10
39326 Niedere Börde OT Groß Ammensleben

 

Telefon:  +49 039202 88300
Fax:  +49 039202 88388
Email: