Der Mittellandkanal in Richtung Vahldorfer HafenBlick nach Gutenswegen, dem am hösten gelegenen Dorf der Niederen BördeJerslebenGersdorf umgeben von Hügeln aus der Eiszeit / Gersdorfer KesselErntezeit auch für Storch und Co/ Feld zwischen Klein Ammensleben und Gutenswegen höhe ehemalige BadeanstaltEs war einmal - der Ortskern von Klein Ammensleben verändert sichDomäne Groß Ammensleben - ehemaliger KlosterhofMesebergSamswegen ReitplatzGutenswegen KirchenbergVahldorf im Hintergrund der Ein Blick vom Bahnübergang Meitzendorf/Jersleben in Richtung KleinammenslebenSamswegenDahlenwarslebenGroß Ammensleben BahnhofstraßeWinter in der Niederen Börde 2021 /Klein Ammensleben in Richtung Dahlenwarsleben /GersdorfEin Blick auf Klein Ammensleben von S/ODomäne Groß Ammensleben -  Infocenter im Vordergrund der ehemalige Fischteich des Klosters
     +++  Straßensperrung in Groß Ammensleben  +++     
     +++  Jetzt geht es los! *Schul-Sozialarbeit läuft*  +++     
     +++  Wir Fördern Dich !  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kita-Neubau auf der Domäne Groß Ammensleben

Maßnahme
Zukünftige kindertagesstätte auf der domäne Groß Ammensleben

Schon seit 2010 wird in der Gemeinde nach Lösungen gesucht, wie in der Niederen Börde qualitativ hochwertige Kita-Plätze vorgehalten werden können. Diverse Vorschläge wurden unterbreitet und diskutiert. Schließlich beschloss der Gemeinderat  im Jahr 2015, sowie ein Jahr später mehrheitlich, die Kitas Groß Ammensleben, Klein Ammensleben und Gutenswegen zusammenzulegen und dafür auf dem Gelände der Domäne in Groß Ammensleben ein neues Gebäude zu errichten.

Darauf hin hatte die Gemeinde im Oktober 2016 einen Fördermittelantrag über das Programm „Stark III“ eingereicht. Am 18. November 2019 ging der positive Fördermittelbescheid in Höhe von 2,7 Millionen Euro ein.

Aufgrund der Größe des Vorhabens hat die Gemeinde die SALEG (Sachsen-Anhaltinische Landesentwicklungsgesellschaft mbH) als Projektsteuerer beauftragt. Es folgte die Ausschreibung des Gebäude- und Brandschutzplanes. Hier erhielt das Ingenieurbüro Labudda & Partner den Zuschlag. Ebenso sind inzwischen die Leistungen für die Planungen von Heizung, Lüftung, Sanitär, Tragwerk und Elektro vergeben worden. Nach Fertigstellung der Planungen werden die Baugewerke ausgeschrieben.

Im Sommer 2022 soll dann die neue Kita in Betrieb gehen. Über die weiteren Etappen dieses Bauprojektes werden wir auf dieser Seite im "Bautagebuch" berichten.

 

Bautagebuch

 

 

Fördermittelgeber

Kontakt

Gemeinde Niedere Börde
Große Straße 9/10
39326 Niedere Börde OT Groß Ammensleben

 

Telefon:  +49 039202 88300
Fax:  +49 039202 88388
Email: