Historische Klosterkirche St. Peter und Paul - Groß Ammensleben | zur StartseiteDomäne Groß Ammensleben - ehemaliger Klosterhof | zur StartseiteArctium Lappa - Klette auf Blumenwiese bei Klein Ammensleben | zur StartseiteEs war einmal - der Ortskern von Klein Ammensleben verändert sich | zur StartseiteEin Blick auf Klein Ammensleben von S/O | zur StartseiteWinter in der Niederen Börde 2021 / Klein Ammensleben in Richtung Dahlenwarsleben / Gersdorf | zur StartseiteSamswegen | zur StartseiteVahldorf im Hintergrund der "Kalimandscharo" | zur StartseiteDahlenwarsleben | zur StartseiteAm Mittellandkanal - Blick Richtung Meseberg und Samswegen | zur StartseiteSamswegen Reitplatz | zur StartseiteErntezeit auch für Storch und Co/ Feld zwischen Klein Ammensleben und Gutenswegen höhe ehemalige Badeanstalt | zur StartseiteDer Mittellandkanal in Richtung Vahldorfer Hafen | zur StartseiteGroß Ammensleben Bahnhofstraße | zur StartseiteGersdorf umgeben von Hügeln aus der Eiszeit / Gersdorfer Kessel | zur StartseiteJersleben | zur StartseiteEin Blick vom Bahnübergang Meitzendorf/Jersleben in Richtung Klein Ammensleben | zur StartseiteKirchturm und Uhr, Vahldorf | zur StartseiteGutenswegen Kirchenberg | zur StartseiteMeseberg | zur StartseiteSonnenblumenfeld zwischen Groß Ammensleben und Gutenswegen | zur StartseiteDomäne Groß Ammensleben -  Infocenter im Vordergrund der ehemalige Fischteich des Klosters | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 
Immobilien - Gemeinde Niedere Börde

Gewerbe- und Industriegebiet Vahldorf

Wichtige Daten im Überblick:


Beschreibung der Immobilie:

Vahldorf ist eine Ortschaft in der Gemeinde Niedere Börde.

Am 10.03.1992 hat der damalige Gemeinderat von Vahldorf in seiner Gemarkung auf der Grundlage eines genehmigten B-Planes ein Gewerbe- und Industriegebiet ausgewiesen.

Angaben zum Gewerbe- und Industriegebiet

Der B-Plan erstreckt sich auf eine Fläche von:

Bruttofläche:   75 ha

Nettofläche:    58 ha

 

Verkehrsanbindung

Das Gewerbegebiet grenzt unmittelbar an die B 71, deren Straßenverlauf einerseits direkt auf die A 14 mündet und somit nach 5 km eine Verbindung zwischen Gewerbegebiet und dem Autobahnkreuz - Magdeburg - A14/A2 Berlin-Hannover herstellt und andererseits nach 3 km die Kreisstadt Haldensleben erreicht.

Durch den Bau eines Hafens, der als Umschlagplatz für Agrarprodukte und industrielle Güter dient und von der Magdeburger Getreide GmbH betrieben wird, besteht eine direkte Anbindung an den Mittellandkanal.

Nähere Informationen erhalten Sie im Fachdienst Gemeindeentwicklung der Gemeinde Niedere Börde:
 

Telefon: +49 39202 88316

Fax: +49 39202 88530

E-Mail: bauamt@niedere-boerde.de

Kontakt

Gemeinde Niedere Börde

Große Straße 9/10
39326 Niedere Börde

OT Groß Ammensleben

 

Telefon:  +49 39202 88300
Fax:  +49 39202 88388
E-Mail: