JerslebenDahlenwarslebenBlick nach GutenswegenBlick nach KlAmSamswegenEs war einmal - der Ortskern von Klein Ammensleben verändert sichWinter in der Niederen Börde 2021samswegenGersdorfEin Blick auf Klein Ammensleben von S/OGrAm DomäneGutenswegen KirchenbergGrAm Fischteich Infocenter DomäneVahldorfMesebergGrAm BahnhofstraßeBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Im Rahmen der bundesweit laufenden „Impf-Aktionswoche“ ruft Landrat Martin Stichnoth zur „Corona-Schutzimpfung“ auf

Einheitsgemeinde Niedere Börde, den 14. 09. 2021

„Auch angesichts der aktuell wieder zunehmenden Corona-Infektionen appelliere ich eindringlich an alle Menschen, die Möglichkeit der Corona-Schutzimpfung zu nutzen. Wir können keine `vierte Welle´ gebrauchen."

Das Impfzentrum des Landkreises Börde in Haldensleben, Waldring 113 B/C, ist noch bis Ende September 2021 wochentags (montags und donnerstags von 10:00 bis 17:00 Uhr, dienstags und freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr und mittwochs von 12:00 bis 19:00 Uhr) geöffnet.

Zudem läuft noch bis zum 17. September 2021 eine dezentrale Sonderimpfaktion „Impfen für Kinder und Jugendliche“. Dort werden auch Erwachsene ohne Termin geimpft. Diese und alle weiteren Informationen findet man auf www.landkreis-boerde.de/corona.

Die weit über ein Jahr andauernde Pandemie hat viele Lebensbereiche aus dem Gleichgewicht gebracht. Die Sommermonate haben Entspannung gebracht. „Die Lockerungen dürfen wir nicht auf´s Spiel setzen. Von daher sage ich, bitte lassen Sie sich impfen. Das ist der einzige Ausweg aus der Pandemie.“

Zur bundesweiten Impfwoche hat das Land Sachsen-Anhalt eine Pressemitteilung verbreitet. Darin heißt es: „Bislang haben in Sachsen-Anhalt nach aktuellem Stand 1,35 Millionen Menschen (61,8 Prozent) die Erstimpfung erhalten. 1,29 Millionen Menschen (59 Prozent) erhielten ihre Zweitimpfung. Mehr als 4.500 Menschen haben sich zudem bereits eine Auffrischungsimpfung geben lassen.“

Auch die Gesundheitsministerin betont: „Die Impfquote ist insgesamt aber leider noch nicht ausreichend. Darum bedarf es aus unserer Sicht noch weiterer Anstrengungen bis zur Schließung der Impfzentren am 30. September 2021. Die Impfzentren melden uns, dass es immer noch eine Nachfrage nach Impfterminen gibt. Das ist gut. Aber auch die Unentschlossenen möchte ich ausdrücklich bitten, sich mit der Impfung jetzt auseinanderzusetzen und nicht erst, wenn die vierte Welle der Pandemie ihren Höhepunkt erreicht.“

 

Kontakt

Gemeinde Niedere Börde
Große Straße 9/10
39326 Niedere Börde OT Groß Ammensleben

 

Telefon:  +49 039202 88300
Fax:  +49 039202 88388
Email: